WiWö Abschlussheimstunde

Nach einem tollen Pfadijahr war es auch schon wieder Zeit für die letzte Heimstunde.
Diese durften wir heuer im Garten der Pfadfindergruppe 2, besser bekannt unter Katze, direkt unterhalb der Festung verbringen. Mit dem Wetter hatten wir leider recht wenig Glück, aber wir führten unsere Abschlussheimstunde nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. “ , durch. Denn schließlich gab es an diesem Tag einige Verleihungen. Sowohl den Wichteln als auch den Wölflingen wurden die vielen unter dem Jahr erarbeiteten Spezialabzeichen verliehen.
Zudem wurde einigen Wölflingen bei dieser feierlichen Stimmung am Lagerfeuer der erste oder der zweite Stern übergeben.
Nach der Verleihung hatten sich alle Knacker verdient, die wir mit Stecken über dem Lagerfeuer brieten. Danach wurde im Garten mit wundervollen Blick über die ganze Stadt gespielt sowie geplaudert und am Ende der Heimstunde kam dann sogar noch die Sonne heraus. Es war also ein „strahlender“ Abschluss eines aufregenden und erlebnisreichen WiWö Jahres, bevor es ab Herbst wieder mit den Heimstunden weitergeht.

Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf ein tolles Sommerlager mit unseren Wichtel und Wölflingen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=9894