Leider … abgesagt


Leider haben wir kein Glück mit dem Wetter und müssen das für heute Freitag, den 24.6. geplante Sommerfest auf der Richterhöhe absagen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19789

Blumige Heimstunde der Wichtel

Wir sitzen im kurzen Gras,
es ist noch ein bisschen nass.
Aber schön grün.
Wir warten auf das Blümchen.
– von Monika Minder.

… und weil wir nicht mehr warten wollten, haben die Wichtel in einer der letzten Heimstunde viele Blumen in allen Farben gebastelt. Das Beste darin ist,  dass die Blumen weder gegossen werden müssen, noch welken können. Sie können also viele Wochen, Monate und Jahre im Zuhause unserer Wichtel „blühen“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19777

Heimstunde am Erlebnisbauernhof!

Am 10.05. gab es eine ganz besondere Guides-Heimstunde: am Erlebnisbauernhof in Grödig. Viele kennen den Bauernhof von Spaziergängen in der Gegend, aber wir waren mittendrin und live dabei 😉 Nachdem wir uns direkt dort getroffen und Veronika kennengelernt hatten, durften wir zunächst einige interessante Dinge über Alpakas erfahren. Anschließend ging es in Kleingruppen los und wir zogen mit den Alpakas durch die Felder und den Wald. Wir durften sie sogar füttern und wurden nicht angespuckt! Im Anschluss gab es eine Bauernhofführung und wir durften einige Tiere mit den selbstgesammelten Wiesenblumen füttern. Dabei lernten wir, für welche Tiere welche Futtermittel am besten sind. Bei all den Zwergziegen, Schweinen, Pferden, Eseln, Nandus, Hasen, Schildkröten, Meerschweinchen, Wellensittichen, Schafen, Hühnern, Tauben, Truthähnen, Hunden und Katzen wären wir gerne noch länger geblieben! Doch irgendwann ist auch die schönste Heimstunde vorbei und schweren Herzens zogen wir von dannen bzw. nach Hause. Vielen Dank an den Erlebnisbauernhof für diese aufregende Heimstunde!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19773

Müllsammelaktion der Wichtel

Bei einem Spiel im Morzger Wald fanden die Wichtel so viele Dinge, die nicht dorthin gehören, dass sie den spontanen Einfall hatten, in einer Heimstunde Müll sammeln zu gehen. Gesagt, getan: letzten Mittwoch trafen wir uns, ausgerüstet mit Putzhandschuhen und Müllsäcken, voll motiviert beim Heim und starteten los. Aludosen, Glasflaschen, Plastikfetzen, sogar eine alte Matratze (oÄ.) wurden zusammengetragen, gleich sortiert und nach der wohlverdienten Jausenpause zum Heim geschleppt.

Bravo, liebe Wichtel, das habt ihr gut gemacht!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19757