Herbstlager 2021: „Der Goldschatz des Käpt’n Iglu“

Am zweiten Oktoberwochenende hatte Käpt’n Jäck Iglu zwar keine Fischstäbchen, dafür aber alle Hände voll zu tun, um seinen Schatz wiederzufinden und seine Herrschaft über das Attergauer Weltmeer zu behaupten. Zum Glück waren wir Morzger PfadfinderInnen zufällig gerade vor Ort und natürlich – allzeit bereit –  halfen wir ihm dabei!

Am Samstag mussten wir bei 8 verschiedenen Stationen verschiedene Aufgaben erfüllen, um von Käpt’n Iglus Freunden die 8 Teile seiner Schatzkarte wieder zu bekommen. Dazu gehörte zB.: Knoten und Bünde machen, Strophen dichten, zielwerfen und Schifferl versenken, Warentransport auf Rundlingen und  das Lösen einer Geheimschrift.

Nachdem alle Morzger Pfadis alle Stationen bravourös absolviert und die 8 Teile der Schatzkarte zusammen gesetzt hatten, suchten und fanden sie auch den Schatz von Käpt’n Iglu. Dieser hatte das Versteck nämlich vergessen. Zum Dank teilte der Käpt’n seinen Schatz mit uns!

Beim Lagerfeuer am Abend ließen wir diesen Tag gemütlich ausklingen.

Doch schon am nächsten Morgen bekamen wir schon wieder Besuch!
Käpt’n Silberfisch, die fliegende Holländerin und die schreckliche Hilde tauchten auf und forderten Käpt’n Iglu zum Kampf heraus. Der Sieger / die Siegerin dieses Kampfes sollte zukünftig die Weltmeere beherrschen.

Da waren wir natürlich wieder live dabei und unterstützten alle so gut wir konnten bei den Wettkämpfen. Alex die Piratenratte war ein fairer Schiedsrichter und erklärte schließlich Käpt’n Silberfisch zum Herrscher der Weltmeere. Herzliche Gratulation!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19406