Gelungener Start mit Gestaltung von Waldgesichtern bei den Wichtel

Mit bisher drei Heimstunden und besonders vielen neuen Gesichtern sind die Wichtel heuer erfolgreich ins neue Pfadfinderjahr gestartet.
Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass die Wichtel in einer der ersten Heimstunden im herbstlichen Morzger Wald den Bäumen Gesichter verleihen. Mit etwaigen Materialien aus dem Wald und selbstgeknetetem Salzteig als „Klebestoff“ haben auch dieses Jahr die Mädchen viele verschiedene und kreative Gesichter auf den Bäumen gestaltet. Die Ergebnisse lassen sich auf den Bildern sehen.
Außerdem wurde diese Heimstunde genützt, um noch ausstehende Abzeichen und Sterne  sowie ein Halstuch zu überreichen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pfadfinder-morzg.at/?p=19384