«

»

Beitrag drucken

CaEx Wochenendlager auf der Teubermühle

Heuer gab es für die CaEx wieder einmal ein eigenes Wochenendlager. Dieses fand am 22./23. April auf der Teubermühle statt. Treffpunkt war am Samstag Vormittag am Parkplatz der RaiKa Glasenbach. Wegen der (winterlichen) Wettervorhersage waren unsere Rucksäcke voll gepackt mit Regen- sowie Wechselgewand. Nachdem wir uns in Tetris geübt hatten und alle Rucksäcke ins Leiterauto geschlichtet hatten, schickten wir die sieben teilnehmenden CaEx ausgestattet mit GPS-Geräten, Karte mit eingezeichneter Route sowie einem eigens für diesen Anlass zusammengestellten „Survival-Kit“ auf den Weg. Es galt am Aufstieg an speziellen Wegpunkten versteckte Kuverts zu finden und diverse Aufgaben zu erledigen. So wurden unter anderem Geheimschriften entziffert, ein Wanderlied gedichtet und ein (simulierter) Verletzter verarztet und transportiert.

Während die CaEx unterwegs waren versteckten die Leiter noch die Kuverts und heizten schon einmal den Kachelofen in der Mühle an damit es später dann gleich wohlig warm ist. Nach ca. vier Stunden Aufstieg erreichten die tapferen Wanderer den letzten Wegpunkt und gemeinsam wurde Material und Gepäck (glücklicherweise noch im Trockenen) zur Mühle getragen. Dort gab es dann erstmal eine kleine Stärkung bevor wir noch ein Lagerfeuer entzündeten. Als es dann zu regnen begann verlegten wir die Gaudi nach drinnen und kochten uns ein gutes Abendessen. Danach ließen wir den Abend mit Spielen und Gesang gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag frühstückten wir noch entspannt, bevor wir unser Zeug packten und die Mühle wieder sauber machten. Über Nacht hatte es ein paar Zentimeter geschneit und so beendeten wir unser tolles Wochenendlager noch mit einer Schneeballschlacht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pfadfinder-morzg.at/?p=5970